Weltreisender Nr. III

Loris Emilian, geboren im Februar 2010

Fröhlicher Querdenker mit ausgeprägter Sammlerleidenschaft und endloser Fantasie. Loris denkt um jede Ecke, gern auch um mehrere gleichzeitig und ertappt mich immer dabei, wenn ich mal wieder nicht richtig zuhöre. Er lässt sich gern die Dinge auf der Zunge zergehen, was besonders beim Essen dazu führt, dass er stets aufpassen muss, genug zu bekommen. Wenn ihr mich fragt: Philosoph oder Koch, oder beides.

Zur Weltreise sagt er: “Für mich war die schönste Stadt bisher Las Vegas. Da haben wir Paris, New York, Venedig und Luxor auf einmal gesehen. Auf die exotischen Früchte freue ich mich schon sehr, besonders gern mag ich Ananas, Mango und Granatäpfel.”