Mehr angeln

Ja, ich vergesse es selbst manchmal. Wir sind am Meer! Doch weil der Atlantik hier so kalt und uneinladend ist, nehmen wir ihn leider nur so am Rande wahr.

Vor einigen Tagen wollten wir einen Ausflug zum Angeln und Meer genießen machen und starteten bei gutem Sonnenwetter, um ein Stück raus aus der Stadt an einen Anglerstrand zu fahren. Am Meer angekommen stellte sich jedoch heraus, dass es ungemütlich windig und dadurch direkt am Wasser auch ganz schön kühl war. Dementsprechend war schnell die Stimmung schlecht, zum Angeln konnte sich schließlich nur Marko durchringen und ich hab ganz traditionell wenigstens die Füße mal ins kalte Wasser gehalten.
So ist das also, wenn man am Meer ist und es doch nicht richtig genießen kann…

Mehr Strand

Zum Beispiel zum Sonnenuntergang in Swakopmund:

Und ein anderes Mal, beim Ausflug in den Norden, entlang der Skeleton coast nach Hentjes Bay. Unterwegs haben wir einen Stopp gemacht, um uns aus der Ferne das seit elf Jahren vor der Küste liegende, angolanische Fischerboot “Zeila” anzuschauen. Eines von hunderten Wracks.
Aufgrund der Meeresstömungen und der starken Brandung ist die Namibische Küste für die Seefahrt nicht ungefährlich und wenn ein Schiff havariert, stehen die Seeleute, wenn sie es denn an Land schaffen, mitten in der Wüste. Ohne Wasser, ohne Essen, ohne Zivilisation. Ohne Hilfe. Das forderte schon viele Opfer, was dem Küstenabschnitt nördlich von Swakopmund seinen Namen gab – Skelettküste.

Ein Jahr mehr

ohne Worte, dafür mit Bildern

Eine(r) mehr

Und weil uns das Me(h)er so gefällt, darf es noch eine(r) mehr sein. Im November. Vielleicht in Deutschland und wenn nicht, dann eben in Namibia. Muss ich mehr sagen?

11 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch auch von mir für den zu erwartenden neuen Erdenbürger! Vielleicht wird es dieses Mal endlich ein Mädchen. Ich wünsche Euch viel Glück und bin gespannt, wie Ihr Eure Reise zu einem erfolgreichen Ende bringen werdet. Alles Gute !

    1. Wir werden sehen… Lieben Dank, Dietmar! Was den Abschluss unserer Reise betrifft, gibt es noch keine Neuigkeiten. Der Flugverkehr ruht nach wie vor. Liebe Grüße an dich.

  2. Was für schöne Neuigkeiten! Und wie mutig, toll! Ich bin auch ein Novemberkind, das kann doch nur Glück bringen 🌈
    Alles Gute weiterhin und liebe Grüße, Alex

    1. Herzlichen Glückwunsch wir drücken Ihnen die Daumen zu dem neuen Erdenbürger/in und wünschen Ihnen alles, alles Gute. Wir freuen uns bald wieder was von Ihnen zu lesen.

      Herzliche Grüße Brigitte und Horst

    2. Ja, die Novembergeburtstagskinder machen den eher grauen Monat bunt und verkürzen die Wartezeit bis Weihnachten. 🍭

  3. Herzlichen Glückwunsch 🙂 Wie schön! Wie mutig ein zweites Abenteuer auf einer Abenteuerreise zu wagen. Ich bin gespannt, ob es einer (oder doch mal eine) mehr wird. Weiter frohe Reise euch!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *