Noch nichtmal auf Weltreise ist man davor gefeit, dass plötzlich und ganz unerwartet Weihnachten vor der Tür steht. Und weil hier auch weder winterliches Klima noch der allgegenwärtige Duft von Glühwein und Bratwürstchen uns auf die Weihnachtsfährte geführt haben, starteten wir am 22.12. mit dem Gefühl “Jetzt sollten wir aber doch endlich mal…” nach San Diego.

Um aus Los Angeles rauszukommen haben wir einiges an Zeit gebraucht – der uns so gut bekannte Stau wollte uns fast nicht gehen lassen. Aber, wir haben es geschafft und sind, mit einem Zwischenstopp in Laguna Beach, bis zum 120km entfernten Carlsbad State Park nördlich von San Diego gekommen. Hier sind wir erstmal nur eine Nacht geblieben, um uns die Option offen zu halten, doch noch in San Diego Weihnachten zu feiern.

Laguna Beach

Am 23.12. dann fuhren wir schließlich nach San Diego und merkten aber ganz schnell, dass uns die nächste Großstadt in so kurzer Zeit förmlich die Luft zum Atmen nimmt. Und so kam es, dass wir nach einer Nacht auf einem Parkplatz an der Mission Bay, Weihnachtstelefonaten mit der Heimat und einem ausgiebigen Weihnachtseinkauf San Diego direkt wieder verließen und am 24.12. in den ebenfalls nördlich gelegenen San Elijo State Park ans Meer fuhren.

morgens an der Mission Bay
Weihnachten im State Park – mit LEGO…
…und wechselndem Baumschmuck

Hier gab es zur Feier des Tages wieder selbst gezauberte Burger…

…und als traditionellen Abschluss den Film “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” in unserem eigenen “Autokino”. Das war vor allem deshalb besonders, weil der Film im Winter spielt und immer wieder verschneite Landschaften gezeigt werden. Auf jeden Fall wurde uns so doch noch ein bisschen heimelig zumute.

Und dann ist da ja noch die Sache mit den Geschenken. Da haben wir uns – wegen der Vorbereitung nicht ganz uneigennützig – an die amerikanische Tradition gehalten, bei der in der Heiligen Nacht der Santa Claus durch den Schornstein kommt und die Geschenke vor den Kamin legt, bzw. die aufgehängten Socken füllt.

Wir haben uns allerdings mit ihm geeinigt, dass er nicht durch den Auspuff klettern muss, sondern wir in Ermangelung eines geeigneten Eingangs für ihn die Geschenke auf den Gabentisch legen.

Nach der ersten Runde Weihnachtsfreude kam leider das befürchtete Unwetter mit Sturm und Regen und bis auf wenige kurze Momente verbrachten wir den Tag zwischen Zelt und Auto. Dabei hatten wir uns so auf unser Weihnachtsmenü gefreut und wollten eigentlich den ganzen Tag kochen, grillen und schlemmen. Schnelle Spaghetti sind es am Ende geworden und nach Abzug des Regens konnten wir wenigstens noch für ein paar Minuten ans Meer…

3 Kommentare

  1. Ihr lieben Weltenbummler, nun wird es aber höchste Zeit, dass ich euch ganz liebe Wünsche für das neue Jahr schicke, auch von Opa, ich habe ihn gefragt. Danke für die wunderhübschen Fotos. Bleibt gesund, neugierig und aufmerksam. Auf unser Wiedersehen freue ich mich schon jetzt riesig. Wie ist das, wenn Freude So lange wächst, wird man da auch größer? Wäre ja nicht schlecht, da hätten meine Enkel mich nicht so schnell ein. Ich drücken euch alle: LiviusLivius und Valentin,weiter viel Spaß beim Klettern, Loris und Florentin, euch wünsche ich Freude beim Entdecken, z.B. kleiner Tiere und dir, lieber Loris immer die richtigen Töne beim Flötespielen. Ja und für dich, lieber Bennett habe ich den Wunsch , dass du weiterhin so gut von deinen großen Brüdern beschützt und umsorgt wirst, wie ich das immer auf den Bildern sehen kann. Ja und euch beiden Großen, liebe Franzi und lieber Marko, wünsche ich, dass eure Pläne in Erfüllung gehen…1000 Grüße von O&O

  2. Hallo meine lieben Sieben,
    wie ich gerade lese, hattet Ihr doch noch ein wenig weihnachtliche Stimmung, wenn auch leider (wie oft auch sonst) viel zu kurz.
    Ich wünsche Euch für das neue Jahr 2019 eine glückliche Weiterreise in gutem gegenseitigem Einvernehmen, wieder viele interessante Erlebnisse und sehenswerte Ausblicke, keine unangenehmen Zwischenfälle oder Komplikationen und vor allem Gesundheit.
    Alles Gute für Franzi, Marko, Livius, Valentin, Loris, Florentin und Bennett!
    Viele Grüße von Opa Dietmar

  3. Hallo ihr Lieben!
    Wir wünschen euch einen guten Start in das Jahr 2019! Dass es für euch ein Jahr voller spannender Erlebnisse mit viel Glück und Gesundheit wird!
    Weiterhin viel Spaß auf eurer Reise.
    Liebe Grüße aus dem Remstal
    Eure 4 Engel
    Anja, Ralf,David und Jonah

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.